Aktuelles

Veranstaltungen

21.02.2019 REIA – FairMagnet Workshop on Rare Earth Elements (REE) supply chain certification and transparency, Berlin: „How a sustainably supply chain can benefit your business“

We are pleased to invite you to attend a combined rare earth value chain workshop and networking event on Thursday 21 February in Berlin. The event will take in the Head Office of EIT Raw Materials GmbH, which has provided the EC funded sponsorship for the Global Rare Earth Industry Association Project (GloREIA).

The goal of this first workshop is to facilitate a round table for discussing the FairMagnet production certification process as one of the risk diversification options for the conventional supply chain of rare earth magnets. In this context, the use of Life Cycle Assessment and new ISO norms for measuring the sustainable production potential “from mine to magnet” will also be addressed.

If you want to have further information about the workshop (e.g. agenda), please contact us.

We look forward to seeing you there!

03.01.2019 – 06.01.2019 Naturschutztage, Radolfzell: FairMagnet-Informationsstand und Vortrag

Bei den Naturschutztagen Anfang des Jahres 2019 wird es schwerpunktmäßig um das Thema intelligente und zukunftweisende Mobilität für Unternehmer und Privatleute gehen. Es werden rund 600 Vertreter vor allem aus zivilgesellschaftlichen Organisationen erwartet. Da das Thema Elektromobilität in der politischen und öffentlichen Diskussion häufig einen gewissen Umweltschutzbonus erhält, ist es wichtig, auch auf bisher relativ unbeachtete Herausforderungen aufmerksam zu machen: den hohen Bedarf an Permanentmagneten in der heutigen Elektromobilitätstechnik und die Einführung nachhaltiger Produktionsbedingungen in der Lieferkette von Magneten.

Im Rahmen des Projektes FairMagnet – Gemeinsam mehr erreichen: Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der chinesischen Rohmagnetproduktion werden wir mit einem Informationsstand vor Ort sein und auf die oben genannten Herausforderungen eingehen. Des Weiteren informieren wir Sie über die FairMagnet-Initiative und die Einführung von Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit in der Magnetproduktion. Besuchen Sie unseren Stand! Weitere Infos: https://www.naturschutztage.de/

Im Vortrag am 04.01.2019 gehen Stefan Hörmann vom Global Nature Fund und Lutz Berners von Berners Consulting auch auf FairMagnet ein. Weitere Infos: https://www.naturschutztage.de/programm/2019/freitag/details/seite/7-nachhaltige-rohstoffe-fuer-e-mobilitaet-und-erneuerbare-energien.html

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

28.11.2018 Vortrag von Thomas Brugger beim CSR Praxistag in Stuttgart

Beim CSR Praxistag am 28.11.2018 im Mercedes Museum in Stuttgart erläuterte Thomas Brugger die Aktivitäten der Brugger GmbH zur Stärkung von Umwelt- und Arbeitsschutz in der chinesischen Lieferkette für Rohmagnete, die letztlich in der Gründung von FairMagnet mündeten. „Die Stärkung des Umwelts-, Gesundheits- und Arbeitsschutzes in der chinesischen Lieferkette sind ein wichtiges Thema für uns, denn nachhaltige Wertschöpfung entsteht aus unserer Sicht durch Wertschätzung der Menschen,“ so Thomas Brugger. „Verantwortliche Rohstoffbeschaffung ist jedoch ein aufwändiger Prozess und im Bereich der Seltenen Erden in China durch ein einzelnes Unternehmen nicht zu machen. Mit der Initiative FairMagnet wollen wir weitere Verbündete finden, um gemeinsam mit Partnern weiterzukommen.“

Am FairMagnet-Infostand informierten sich zahlreiche interessierte Unternehmen über die Möglichkeiten, ihre Lieferketten mit FairMagnet verantwortlicher zu gestalten.

Weitere Infos: https://www.csr-praxistage.de/praxistage/stuttgart-2018/

15.09.2018 FairMagnet White Paper veröffentlicht

Mit der Veröffentlichung des FairMagnet White Papers setzt FairMagnet die Weichen für die Zukunft. Zum ersten Mal wird die Verarbeitung Seltener Erden in Rohmagneten unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit umfassend beleuchtet – mit den Perspektiven Umwelt, Arbeitsschutz und Unternehmertum.

Sie können das FairMagnet White Paper hier herunterladen: [Link zum Whitepaper.PDF]

20.08.2018 FairMagnet erhält Förderung aus Mitteln des Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Im August begann die Durchführung des entwicklungspolitischen Bildungsprojektes „FairMagnet – Gemeinsam mehr erreichen: Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der chinesischen Rohmagnetproduktion“.

Welche Umwelt- und Sozialauswirkungen haben der Abbau und die Weiterverarbeitung von Seltenen Erden in China und was hat das mit deutschen Unternehmen zu tun? Wie können deutsche Akteure zu mehr Nachhaltigkeit in der Lieferkette von Magneten aus Seltenen Erden in China beitragen? Diese und noch weitere Fragen sollen im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformaten nachgegangen werden. Ziel ist es, Personen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Medien für dieses äußerst wichtige, aber noch relativ unbeachtete Thema zu sensibilisieren. Zudem sollen Schlüsselpersonen und Entscheidungsträger aktiviert werden, sich für die Einhaltung ökologischer, ökonomischer und sozialen Standards entlang der gesamten Lieferkette von Rohmagneten einzusetzen. Es werden Anreize und Ideen sowie Handlungsalternativen aufgezeigt, wie das Thema in die Unternehmenspraxis integriert werden kann. 

Das Projekt wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Die Projektlaufzeit ist vom 20.08.2018 bis zum 30.04.2019

Projektträger: Global Nature Fund

21. Mai 2018, Sao Paulo, Brasilien
Toward a Transparent and Responsible Metals Minerals and Mining Sector

Dieser Sustainability Initiatives Learning and Exchange Workshop findet einen Tag vor der Jahreskonferenz der Internationalen Siegelorganisation ISEAL statt und erlaubt den fachlichen Austausch der verschiedenen Inititaiven zu nachhaltigem Bergbau und zur Interoprabilität zwischen diesen Initiativen. FairMagnet nimmt teil um von den anderen Initiativen zu lernen und sich vernetzen zu können. Die  Agenda ist hier einsehbar.

18. Mai 2018 in Bonn
2. Arbeitstreffen FairMagnet - Gemeinsam mehr erreichen:
Nachhaltiger Abbau und Weiterverarbeitung von Seltenen Erden für die Magnetproduktion

Beim zweiten öffentlichen Arbeitstreffen kamen wieder Vertreter von Industrie, Zivilgesellschaft, Landes- und Bundesbehörden sowie Forschungseinrichtungen zusammen um die Weiterentwicklung von FairMagnet zu einer Multi-Akteuers-Partnerschaft (MAP) zu diskutieren. Hier können Sie die Agenda runterladen.

 

28. - 30. März 2018, Kunming, China
8th Rare Earth Market Conference

Die FairMagnet Initiative wurde auf der 8. Rare Earth Market Conference in China einem Fachpublikum aus Industrievertretern und Angehörigen von Forschungsinstituten vorgestellt. Die Agenda sehen Sie hier.

 

20. Februar 2018 in Berlin
43. Treffen des Industrie-Arbeitskreises Rechtskonformes Umweltmanagement in der Elektronikindustrie

Dieser Arbeitskreis für Unternehmen der Elektronikbranche wird vom Fraunhofer IZM seit 2004 organisiert, findet dreimal pro Jahr statt und beschäftigt sich mit umweltorientierten Richtlinien und Anforderungen einschließlich WEEE, RoHS, REACh, Konfliktmineralien, Materialdeklarationen, ErP, Labeling, Carbon Footprint, LCA usw. Es werden zumeist Praxiserfahrungen von Unternehmen und aktuelle Entwicklungen von Experten aus Politik, Forschung und Wirtschaft vorgestellt. Die Fair Magnet Initiative wurde vor etwa 45 Teilnehmern aus Behörden und Ministerien, dem FED, der IHK Berlin, und von Herstellern vorgestellt - siehe Tagesordnung.

11./12. Dezember 2017 in Halle (Saale)
3. Fraunhofer-Fachtagung »Magnetwerkstoffe, Seltene Erden und Wertschöpfungsketten«

Auf der Fachtagung des Fraunhofer Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) wurde FairMagnet vorgestellt, siehe Programm.

 

22. November 2017, Stuttgart
1. Arbeitstreffen FairMagnet - Gemeinsam mehr erreichen:
Nachhaltiger Abbau und Weiterverarbeitung von Seltenen Erden für die Magnetproduktion

Beim ersten öffentlichen Arbeitstreffen kamen Vertreter von Industrie, Zivilgesellschaft, Landes- und Bundesbehörden sowie Forschungseinrichtungen zusammen um die Weiterentwicklung von FairMagnet zu einem internationalen Standard zu disckutieren. Lesen Sie hier den Bericht.

 

Veranstaltungen, an dem Mitglieder des FairMagnet Teams teilgenommen haben:

24. Oktober 2017, Brüssel:
G-STIC Global Science, Technology and Innovation Conference "Technological Solutions for the SDGs"

19. Oktober 2017, Bonn:
ISEAL Training: Sustainability Standards Essentials

17. Oktober 2017, Berlin:
Deutsches Global Compact Netzwerk, Teilnehmerkonferenz: "Unternehmen 2030: Langfristige Wettbewerbsfähigkeit sichern",

16. Oktober 2017; Berlin:
Konfliktmineralien – Sorglos dank Sorgfaltspflichten?

28. Juni 2017, Zürich:
ISEAL: Global Sustainability Standards Conference

5. - 7. Juni 2017; Helsinki
World Circular Economy Forum WCEF

16. Mai 2017; IÖW Berlin:
Innovative Unternehmens-Kooperationen für nachhaltiges Wirtschaften

4.-5. April 2017, Ludwigsburg:
13. Deutsches CSR Forum

22.-24. März 2017, Ganzhou, China:
Rare Earth Market Conference

21. März 2017, GIZ-Haus, Berlin:
Teilnehmerkonferenz des Deutschen Global Compact Netzwerkes,

16. Februar 2017, BMWi, Berlin:
Verleihung des Deutschen Rohstoff-Effizienz-Preises,

08. Dezember 2016, BMUB, Berlin
Rohstoff Tagung / Eröffnung des Fraunhofer IMWS Center für die Ökonomik von Rohstoffen CEM

07. Dezember 2016, Berlin:
Workshop „Umweltauswirkungen und -themen in der Lieferkette identifizieren“ BMUB, gemeinsam mit dem Umweltbundesamt (UBA), adelphi und Systain

06. Dezember 2016; Berlin:
DERA Rohstoffdialog und Vorstellung der DERA Rohstoffliste 2016

12. Oktober 2016, GIZ-Haus Berlin:
Deutsches Global Compact Netzwerk Arbeitstreffen,

05. Oktober 2016, Karlsruhe:
Ressourceneffizienzkonferenz

09.-10. September 2016, Goslar:
Crashkurs Rohstoffpolitik, Organisiert von PowerShift e.V., gemeinsam mit u. A. FairLötet und Nager IT

16.-17. Juli 2016, Bad Boll:
Nachhaltigkeitsziele der UN, Seminar der Evangelischen Akademie Bad Boll

Foto: Ganzhou Rare Earth Market Conferenze, März 2017 in China